Spende - 18. November 2014

Erfolgreiche Versteigerung eines Friedensfahrttrikots: Bärenherz freut sich über den Erlös

Jens Böttcher (rechts), Besitzer und Ersteigerer des Friedensfahrttrikots. Ulrike Herkner und die Vorstände Maik Junker (2.v.re.) und Bernd Meier (li.i.B.) Foto: Ines Weitermann

Als die Tour de France auf Hochtouren lief, berichteten wir auf unserer Homepage von der Versteigerung eines Friedensfahrttrikots, dem „Maillot jaune“ (Gelbes Trikot). Es gab weltweit nur zehn solcher Trikots, auf denen sich 15 ehemalige deutsche Radsportlegenden einschließlich Täve Schur, dem ersten Deutschen Amateurweltmeister im Radsport, mit ihrer Unterschrift verewigt hatten.  

Das Trikot konnte vom 1. August bis 1. September 2014 zugunsten des Kinderhospizes Bärenherz ersteigert werden. Das Höchstgebot gab der Leipziger Jens Böttcher in Höhe von 555 Euro ab – die M4Energy eG verdoppelte diesen Betrag!  

Im November konnte schließlich die Geschäftsführerin Ulrike Herkner im Kinderhospiz Bärenherz einen Scheck in Höhe von 1.110 Euro in Empfang nehmen. Überreicht wurde er von den Vorständen der M4Energy eG, Bernd Meier und Maik Junker, und dem neuen Besitzer des ersteigerten Friedensfahrttrikots, Jens Böttcher.  

Nach einer Besichtigung des Kinderhospizes war der Vorstandsvorsitzende der M4Energy eG Maik Junker überzeugt, dass die Spende im Kinderhospiz besonders gut aufgehoben sei: „Wir haben einen kleinen Einblick in die Arbeit des Kinderhospizes erhalten und sind froh, dass wir mit dem Erlös nicht nur ein wenig helfen können, sondern auch die großartige Arbeit des Vereins Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. und aller Mitarbeiter hier würdigen können.“  

Wir bedanken uns bärenherzlich für diese schöne Spendenidee und bei allen, die bei dieser Aktion mitgewirkt haben!

Ankündigung der Versteigerung im August

www.m4energy.de  

Spendenkonto

Deutsche Bank
IBAN: DE66860700240012120200
BIC-/SWIFT-Code: DEUTDEDBLEG

zur Online - Spende

© Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.